eiko_icon PKW-Brand entpuppt sich als verdampfendes Kühlwasser

Brandeinsatz > Fahrzeugbrand
Brandeinsatz
Zugriffe 432
Einsatzort Details

Drakenburg, Verdener Landstraße
Datum 16.11.2020
Alarmierungszeit 16:06 Uhr
Alarmierungsart Sirene und Melder
Einsatzleiter O. Mielke
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Drakenburg
  • LF 10/6
  • MTW
  • GW/Z
Polizei
  • Funkstreifenwagen der Polizei
Rettungsdienst
  • Rettungswagen
Fahrzeugaufgebot   LF 10/6  MTW  GW/Z  Funkstreifenwagen der Polizei  Rettungswagen
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Am 16.11.20, um 16:06 Uhr, wurde die Feuerwehr Drakenburg auf die Verdener Landstraße, in den Bereich der Drakenburger Tankstelle alarmiert. Dort sollte ein PKW nach einem Verkehrsunfall Feuer gefangen haben.

Diese Lage bestätigte sich vor Ort jedoch nicht. Aus dem Verursacherfahrzeug stieg zwar Qualm aus dem Motorraum auf, dieser war jedoch verdampfendes Kühlwasser. Durch die Kräfte der Feuerwehr Drakenburg wurde die Unfallstelle gesichert und am Verursacherfahrzeug die Batterie abgeklemmt. Ferner wurde ein PKW-Anhänger aus dem Heck des zweiten beteiligten Fahrzeugs gezogen.

Die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen vor Ort war, hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach 45 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr Drakenburg, unter der Leitung von Ortsbrandmeister Olaf Mielke, beendet.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.